blog_post_16

Wer echte Veränderung im Leben will, muss bei sich selbst anfangen. Daran führt nun Mal kein Weg vorbei. Die gute Nachricht ist, es gibt sehr nützliche Literatur zur Selbsthilfe, so auch dieses sehr gelungene Buch von James Peal, Eriko Kopp-Makinose und Dirk Jakob. Der Titel „Ein-Stellungs-Wechsel“ verspricht ein ambitioniertes Ziel für ein Buch, löst es aber unserer Meinung vollständig ein. Es ist sehr zugänglich geschrieben und regt bereits nach den ersten Seiten zur Selbstreflexion an. Was dann passiert, möge jeder Leser selbst für sich bewerten. Denn es gibt sicher niemanden, der sich nicht an der einen oder anderen Stelle ertappt fühlen wird. Die Frage ist dann nur noch, wie viel Mut wir wirklich haben, um richtig in den „Spiegel“ zu sehen.

Dieses Buch ist auch geeignet als Inspirationsquelle für die Gruppen-Arbeit am kollektiven Ein-Stellungs-Wechsel. Also auch sehr zu empfehlen für jeden Coach, Trainer und Team-/ Abteilungsleiter.